Hochzeitskarte

 

IMG_2799[1]

* Heute ist eine Karte zur Hochzeit entstanden mit zwei Strass-Steinchen der Firma Görlach.

Nichts ist schöner als auf einer Hochzeit eingeladen zu werden. Und wenn man da noch seine Kreativität einsetzen darf für zwei liebe Menschen, macht das bereits im Vorfeld viel Freude. Ich hoffe, ich kann euch mit diesem Beitrag ein paar gute Anregungen geben für eure nächste (Hochzeits-) Karte. Natürlich gibt es für eine Karte zur Hochzeit gewisse Farben, Formen und Motive die immer gut ankommen. Das kräftige dunkelrot ist eine meiner Lieblingsfarben, wenn es um die Kartengestaltung geht. Vor allem bei Karten für Hochzeiten… Ich habe hier eine quadratische Grundform gewählt. Den farblich passenden dunkelroten Schriftzug habe ich auf dem Computer im Word-Programm selbst erstellt und mit dem Farbdrucker direkt auf das Bastelpapier aufgedruckt. Dann habe ich noch zwei Herzchen ausgeschnitten und mit den Strass-Steinchen besetzt.

Dabei habe ich bei dem rechten Herz etwas getrickst. Ja richtig gehört. Und zwar habe ich, um diese schöne Holzstruktur zu erhalten, eine Selbstklebefolie über den Bastelkarton geklebt. Diese Selbstklebefolien gibt es ganz günstig mit den verschiedensten Mustern. Sie werden normalerweise verwendet, um Möbeln einen neuen Look zu verpassen. Ich finde das ist aber auch eine günstige Alternative zum teuren Design-Papier und man bekommt eine schöne glatte Oberfläche. Was nochmal ein zusätzlicher Hingucker ist. Die Folien gibt es bei Discountern regelmäßig im Angebot bzw. in Ein-Euro Läden habe ich sie auch schon gesehen. Schaut einfach mal nach und probiert das aus. Das funktioniert echt gut.

Ich habe bei dieser Karte mit Abstands-Pads gearbeitet, um einen 3-D Effekt zu erhalten. Je nachdem wie weit die Herzen in den Vordergrund stechen sollen, nehme ich etwas mehr oder weniger Pads.

Da mir die Karte dann noch etwas langweilig erschien, habe ich anschließend noch den Bast eingesetzt. Ich mache mir vorher nämlich nie einen konkreten Plan, wenn ich zum Basteln anfange. Ich weiß nur das Thema und ungefähr die Farben und Materialien, die ich einsetzen möchte. Der Rest entsteht erst bei der Arbeit selbst. Es kommt also auch schon einmal vor, dass ich Sachen ausprobiere, die mir dann so doch nicht gefallen. Dann wird es eben wieder abgeändert, bis die fertige Karte steht und ich zufrieden bin. Ja genau, das ist das wichtigste. Denn wenn man nicht stolz ist auf das, an dem man zwei Stunden lang sitzt, ist das nicht wirklich befriedigend. Und man verschenkt es dann auch nicht gerne, weil man es selbst nicht schön genug findet. Ganz einfach.  :-)

Fazit: Es ist eine eher schlichte Karte, allerdings durch die Strass-Steine ein echter Hingucker. Diese gibt es noch in weiteren zahlreichen Farben und Formen. Man kann also je nach Art von Karten und Anlässen variieren.

Und wann steht bei euch die nächste Hochzeit an? Ich finde die Karte würde sich auch sehr gut als Hochzeits-Einladung machen.  :-) Nur den Spruch auswechseln und fertig. Also traut euch!

* Diese Kooperation ist in freundlicher Zusammenarbeit mit Görlach entstanden. Die Produkte für diesen Beitrag wurden mir zur Verfügung gestellt. Dies hat meine Meinung in keiner Weise beeinflusst.